Kitzrettung - Helft uns!

Jetzt rücken die Mähmaschinen aus und gleichzeitig setzen die Rehgeißen ihre 1-2 Kitze, meist ins hohe Gras. Die Mutter bleibt nicht bei dem frisch geborenen Kitz, sondern verlässt es wieder, um Feinde nicht auf das Versteck aufmerksam zu machen. Leider flüchten die Kitze bei Gefahr nicht, sondern drücken sich ganz dicht auf den Boden, bis die Gefahr vorbei ist. Dieses Verhalten wird ihnen zum Verhängnis, bei den Geschwindigkeiten und Mähbreiten der heutigen Maschinen fallen jährlich etliche Kitze dem Mähtod zum Opfer.

Deshalb helft uns!

Eine Initiative der
Jägervereinigung Lauterbach e. V.  www.jaegervereinigung-lauterbach.de
und des Tier- und Naturschutz Unterer Vogelsberg e. V.  www.tina-uvb.de

Mit freundlicher Unterstützung von
Für Jagd in Deutschland e.V.  fuerjagd.de
und WILDes WISSEN  wildeswissen.de