www.registrier-mich.de – ein Tierregister von FJD

Vor einem halben Jahr ist unsere kostenlose Registrierungsstelle für Haus- und Nutztiere online gegangen – der Zulauf ist rege und die Nutzer sind zufrieden. Wir möchten den ersten Erfolg nutzen, um nochmals über unseren Service zu informieren.

Warum ein weiteres Tierregister?

Die Träger der beiden großen kostenfreien Tierregister, „TASSO“ und „registrier-dein-Tier“, sind im Zuge der Jagdrechtsreform in NRW einem Reformbündnis beigetreten, in dem auch fundamentalistische Organisationen wie Peta und Menschen für Tierrechte vertreten sind. Diese Vereinigungen stellen sie sich gegen die Nutzung von Tieren im Allgemeinen und insbesondere gegen die Jagdausübung in ihrer bewährten Form.

TASSO e.V. hat bei einer Übergabe von 30.000 Unterschriften für die Novellierung des Landesjagdrechts in NRW nochmals bestätigt: ,,Die Unterschriften zeigen, dass es für eine konsequente Novelle des Jagdgesetzes landauf landab eine breite Unterstützung in der Bevölkerung gibt“.

Jäger – und damit auch viele Hundehalter – haben somit keine Plattform mehr, der sie wirklich uneingeschränkt vertrauen können. Deshalb ist es wichtig, dass gerade diejenigen, die mit dem Hundewesen und der Natur eng verbunden sind, ja sogar per Gesetz zur Führung eines geeigneten Hundes aufgefordert werden, einen Dienst nutzen, welchem sie wirklich vertrauen können.

Aus diesem Grund bietet die FJD seit Januar den Service www.registrier-mich.de kostenlos für alle Interessierten an. Hier können Tiere registriert Verlustmeldungen angezeigt und Funde gemeldet werden. Selbstverständlich funktioniert das alles kostenlos und ehrenamtlich.

Ein ideologiefreies Register für alle?

Ja, für alle. Alle, die ein Tier registrieren möchten und unter Umständen NICHT die Meinung von TASSO & Co. teilen. Denn es geht uns darum, eine Plattform für alle Tierhalter zu schaffen!

Bei uns können alle Tierarten und –rassen registriert werden, die über ein Erkennungsmerkmal verfügen (z.B. Chip, Ring, Ohrmarke, Tätowierung …). Damit gehen wir sogar einen entscheidenden Schritt weiter, als viele bestehende Dienste es anbieten. Denn wir möchten uns und die Tierhalter so wenig wie möglich einschränken.

Die aktuell registrierten Tierarten sind Hunde, Katzen, Greifvögel, Tauben, Frettchen, Ziegen, Schafe, Alpakas, Pferde, Reptilien und Schweine.

Von der Idee in die Praxis – ein Konzept funktioniert!

1. Über eine Internetplattform können die Tiere schnell und unkompliziert via Eingabemaske registriert werden. Jeder Halter legt ein Stammkonto an, in dem er seine Tiere selbstständig verwalten kann.

2. Die Daten werden in einer internen Datenbank sicher gespeichert. Bei Verlustmeldung werden zunächst diese Daten abgeglichen. Die Verlustmeldung erfolgt über ein google-maps gestütztes Kartensystem, dass auch außerhalb von Siedlungsgebieten eine genaue Definition des Verlustortes ermöglicht.

3. Um ein Höchstmaß an Treffern zu sichern, haben wir uns der größten europäischen Datenbank für Haustiere angeschlossen. Europetnet verfügt über 67 Mio. registrierte Tiere. Seit drei Monaten sind wir nun bei Europetnet angeschlossen und die Daten werden mehrmals wöchentlich aktualisiert.

4. Selbstverständlich sind alle Daten bei uns sicher! Unter Wahrung aller Datenschutzrichtlinien werden Finder und Halter zusammengeführt bzw. die Tiere zurück zum Halter vermittelt.

5. Die Registrierung selber ist kostenlos. Die Plattform Registrier-mich.de finanziert sich ausschließlich über Spenden und den freiwilligen Erwerb von Tiermarken aus Edelstahl oder Messing als Anhänger für Halsbänder.

Über weiteren regen Zulauf freuen wir uns natürlich sehr und können daher nur nochmals alle Tierbesitzer dazu aufrufen, ihre Tiere bei www.registrier-mich.de zu registrieren. Wenn ihr Tier bereits in einer anderen Datenbank gelistet ist, macht das nichts. Sie können gern bei uns einen zweiten Datensatz hinterlegen.

Sie finden uns im Internet unter:
www.registrier-mich.de und www.facebook.com/registrierMICH

Kommentare

avatar