Stimmen der Basis – Leben im Wolfsgebiet

Titelbild aus: http://www.wildtiermanagement.com/fileadmin/ljn/nutztierrisse.pdf Gedanken einer Mutter, die mit ihrer Familie in einem Wolfsgebiet in Niedersachsen wohnt. Anbei mal zwei Artikel aus den letzten Tagen als kleine...

Stimmen der Basis – ein paar Worte zum Nachdenken

"Auslöser" sind folgende zwei Berichte: Der erste Bericht erschien im letzten Jahr. Der Tenor: alles halb so wild, da passiert nicht viel, ist alles Natur. ...

Der Wolf gehört ins Jagdrecht – jetzt

wolf ins Jagdrechtdocx Wir erkennen grundsätzlich die Existenzberechtigung von Großraubwild entsprechend des Artenschutzes an. Wir sehen allerdings auch die aus einer geförderten Rückwanderung entstehenden Probleme. DESHALB -...

Gedanken zum Wolf : Zahlen – Daten – Fakten

In der Schweiz eskalieren die Konflikte zwischen Schäfern und Wölfen, Herdenschutzhunden und Touristen. Opfer wurde jetzt ein Herdenschutzhund, der erschlagen aufgefunden wurde. http://mobile2.bernerzeitung.ch/articles/23097591 Deshalb hier einige...

„Das Europa der Wölfe“ – offener Brief

An dieser Stelle möchten wir eine Stellungnahme  von Hr. Andreas Wilkens zu einer Rezension  von Ulrich Wotschikowski über das Buch "Das Europa der Wölfe"...

Stimmen der Basis – Warum keine Wolfsgebiete?

Leserbrief zur aktuellen Berichterstattung über den Wolf Unbestritten ist der Wolf eines der faszinierendsten Wildtiere. Doch die Frage mit dem richtigen Umgang spaltet die Gesellschaft....

Willkommen Wolf ? Eine kritische Betrachtung

In Überarbeitung

Über Euphemismen und das Versagen des Wolfsmanagements

Jetzt ist es also geschehen. Ein Wolf ist, dem Naturschutzgesetz konform, auf Anordnung des niedersächsischen Landesministeriums im Rahmen der Gefahrenabwehr durch einen Polizisten „letal...

Fromme Wünsche im Advent – oder vom ganz speziellen Rechtsempfinden des...

Selbst Kinder wissen, dass nicht alle Wünsche in Erfüllung gehen und wünschen sich deshalb nichts vollkommen Unmögliches. Naja, meistens nicht. Aber den NABU ficht...

Tierschutz spezial für geschützte Arten?

Es ist kein außergewöhnlicher Fall. Dieser kann sich jederzeit überall auf Deutschland Straßen zutragen. Gegen einen Unfall ist niemand gefeit. Wenn Tiere betroffen sind...